Anzeige
Huhuuu, was haltet ihr von diesen Meditonsin globuli zur stärkung für das immunsystem? Unser KiArzt hat sie meiner Tochter bei Erkältung verschrieben. bin mir noch unsicher ob ich sie kaufen soll. war immer ein wenig skekptisch wegen dem alkohol in meditonsin Tropfen...... aber in den Meditonsin Kügelchen ist wohl kein Alk drin. was haltet ihr von solchen homöopathischen mitteln? und kennt ihr vielleicht noch was besseres?
Gefragt von abby

6 Antworten

Ich gebe unseren beiden (5 & 7J) nur noch pflanzliche und homöop. medis und komme damit gut zurecht!! smiley habe auch von anderen mamis gelesen, dass sie ihren kindern bei ausbruch einer Erkältung meditonsin geben und positive Erfahrungen hatten.Es wird hier wohl keiner sagen können, ob es genau die richtigen Globuli für deine Tochter sind. Das weiß nur ein Homöopath. Musst du ausprobieren, denke ich.

Während der SS hab ich als ich merkte, dass ich Halsweh und Schnupfen bekomm ferrum phos globuli genommen.Kann sein dass es einbildung war aber mir hats geholfen...!

darf ich Dich fragen wie alt deine tochter ist??

Beantwortet von happymouse8
meine Tochter,sie wird in 2 Wochen 6 Jahre alt. Mit Medikamenten ist es Horror bei ihr. Sie nimmt absolut nichts freiwillig. Werde versuchen meditonsin irgendwo mitunter zumischen. Geht leider auch nicht anders. habe schon alles mögliche versucht. wenn sie es merkt, dann nimmt sie es nicht. jedesmal ein neuer Machtkampf...!
Beantwortet von abby
Hallo, ich kenne das von zu Hause, meine Lütte wehrte sich lange zeit mit Händen und Füßen´!! Zur Not spuckte sie alle ALLES wieder aus!!

Ein kleiner tipp: Also die Globulis kannst du nicht ins essen tun!! Bitte unbedingt 15 min abstand lassen mit Essen & Trinken! Auch in der Apo wurde ich darauf hingewiesen. Versuch sie direkt in den Mund zu geben, die genaue Anzahl der Kügelchen ist da nicht so wichtig. Lass es so wirken wie Süßigkeiten. Bei uns heißen die "Zauberküglechen". Die schmecken ja schön süß. Gutes Zureden und eine kleine geschichte habens bei ihr gebracht. Bei Flüssigkeiten (Antibiotikumsaft) geht es mit ner Spritze (ohne Nadel!!) am besten.

Wünsche dir viel Glück und gute Nerven!
Beantwortet von Erdbeerkuchen
Hallo, unsere Kinderärtzin sagte wir können unserem Kleinen Sanostol geben. Unser Sohn war auch andauernd krank. Vor fast einem Jahr haben wir dann mit Sanostol Saft begonnen. Hab den Saft zuerst selbst probiert. Urteil: sehr lecker!! Seine Abwehr ist wesentlich verbessert worden, sonst war er 6- bis 8-mal pro Jahr erkältet. Im letzten Jahr hatte er nur drei Tage Fieber und Husten! es kann natürlich alles nur zufall sein, glaube aber schon das es mit dem Saft besser geworden ist!!
Beantwortet von kiyara
Das KinderImmunsystem bildet sich im Laufe der Zeit von alleine aus! Erkältungen gehören einfach dazu! Besonders im KiGa Alter ...
Beantwortet von diana112
Mein sohn ist 4 jahre alt und bekommt jetzt simbioflor tropfen für seine Immunabwehr. Er hat in den letzten 12 Monaten schon 3 x Antibiotika bekommen, weil er ständig krank war. Er muss symbioflor mehrere Monate nehmen. Zudem hat er auch ein leichtes Asthma und Allergien. Keine Ahnung ob die tropfen dann auch für deine Tochter gut sind ?! Müsstest du nochmal nachfragen. Generell finde ich Probiotika gut, denn oft sind Darmprobleme der Grund für all die vielen Erkältungen!!

Meine Schwiemu hat mir gesagt, das auch herkömmlicher probiotischer Joghurt gut funktioniert und das immunsystem stärkt. Statt den Meditonsin Globuli kannst du auch noch Echinacin Saft alkoholfrei geben. Geht ab 4 Jahre, müsste also passen für euch.

Die medis sind m.e. nur ein Teil der 'Vorbeugung'. Genauso wichtig sind wetterangepasste Kleidung und viel Zeit an der frischen Luft!!!
Beantwortet von silkeL
Anzeige

Schneller Rat zu Gesundheitsfragen.

✔ ohne Anmeldung

✔ schnelle Antworten

✔ großartige Community

Hast du eine Frage?

Unsere User helfen Dir. Frage stellen

- Anzeige -