Anzeige
Hallo zusammen! Muss leider wegen starker Erkältung  3 Tage  Azithromycin 500 HEC nehmen. Beim Abholen in der Apotheke wurde mir gesagt, es könne  sein , dass da meine Pille nicht mehr 100% zuverlässig wirkt. Ich bin gerade in meiner Pillen-Pause und muss morgen wieder mit meiner Pille (Lamuna 20) anfangen. Ich bin mir jetzt total unsicher wie lange ich und mein Freund zusätzlich mit Kondom verhüten müssen. Habe heute mit der ersten Tablette Azithromycin angefangen. Könnt ihr mir da irgendwie weiter helfen? Finde in der Packungsbeilage keine Infos dazu!!
Gefragt von Sasa23

7 Antworten

Hey Sasa23!

Mir wurde schon mehrfach von meiner Frauenärztin & in der Apotheke gesagt: >>Jedes Antibiotikum kann die Pille außer Kraft setzen<<

Beantwortet von nimune90

Während der Anwendung sowie mind. 7 Tage danach muss zusätzlich verhütet werden! 

D.h. Wenn Antibiotikaeinnahme zu Ende ist + 7 Tage mit Kondom verhüten!

Beantwortet von ElenaD.
Das Risiko ist besonders groß, wenn das Antibiotikum bei Dir Durchfall oder Übelkeit mit Erbrechen als Nebenwirkung verursacht !!! Auf die volle Wirkung deiner Pille Lamuna kannst du dich erst ab dem nächsten Zyklus, also nach deiner Pillenpause bzw. Blutung (Tage), verlassen. Gehe lieber auf Nummer sicher! So hat´s mir meine FÄ beim letzten Antibiotikum erklärt.
Beantwortet von cherrylein
Du musst im gesamten zyklus mit kondom zusätzlich verhüten, du bist erst wieder im zyklus nach ENDE des Azithromycins geschützt.
Beantwortet von Alias2099
Ruf doch am besten bei deiner Frauenärztin an! Sie kann auf dich zugeschnitten am meisten sagen! Denke aber, wenn nicht extra in der Packungsbeilage was zu Problemen mit Antibiotikum und Lamuna steht sollte es kein Problem sein. Ausser wenn du dich übergeben musst/Durchfall bekommst. Aber sicher ist sicher.
Beantwortet von zunami_ti

Wenn du unter Azithromycin innerhalb von 4 Stunden nach der Pille Lamuna Erbrechen/Durchfall hast:

--> Innerhalb von 12 Stunden die Pilleneinnahme nachholen!

In der Packungsbeilage steht noch:

Wenn die Magen-Darm-Beschwerden über mehrere Tage anhalten oder wiederkehren, sollten Sie oder Ihr Partner zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Diaphragma, Kondom) anwenden und Ihren Arzt informieren.

Falls du "Magen-Darm" bekommst auf jeden Fall zusätzlich Diaphragma, Kondom benutzen!!

Beantwortet von Benutzerin007

Die empfängnisverhütende Wirksamkeit des Arzneimittels kann durch die gleichzeitige Einnahme von einigen Arzneimitteln beeinträchtigt werden. Zu diesen Arzneimitteln zählen:

- bestimmte Antibiotika, wie z. B. Ampicillin oder Tetracycline, Rifabutin

von deinem Azithromycin steht nix in der Beilage!

Beantwortet von Oldie
Anzeige

Schneller Rat zu Gesundheitsfragen.

✔ ohne Anmeldung

✔ schnelle Antworten

✔ großartige Community

Hast du eine Frage?

Unsere User helfen Dir. Frage stellen

- Anzeige -