Mediqa - Deine hilfsbereite Community

Als Nutzer kannst du dich auch ohne Anmeldung mit Gleichgesinnten austauschen und neue Kontakte knüpfen

Ein offenes Ohr bei Problemen?

Diskutiere mit anderen Nutzern darüber! Betroffene verstehen sich oftmals einfach besser. Diskussion starten

Anzeige

Bruststraffung nach Schwangerschaft?

Hallo,

nachdem ich letztes Jahr mein zweites Kind bekommen habe und damit die Familienplanung abgeschlossen ist (!) denke ich schon länger über eine Bruststraffung nach. Durch die Schwangerschaften hat sich deren Form nämlich ganz schön verändert und wirklich wohl fühle ich mich nicht mehr in meinem Körper.

Mir ist auch klar, dass man als moderne Frau über solche Dinge drüber stehen sollte aber irgendwie gelingt es mir nicht :( ... Ich war immer stolz auf meine Oberweite aber mittlerweile ... Meinem Mann macht es nichts aus und er redet mir auch immer gut zu und meint, dass er keine großen Unterschiede erkennt ...ich weiß aber das er mich damit nur aufbauen will.

Jemand von euch gerade in einer ähnlichen Situation?  

LG
Erfahrungen | Bewertungen | Meinungen vom: 7 Aug von Kichererbse34 (8 Punkte)
Anzeige

2 Antworten

Ich bin da ehrlich gesagt ein bisschen zwiegespalten. Zum Einen denke ich mir auch: Ob deine Brüste jetzt drei Zentimeter weiter südlich gehen, ist absolut egal. Du bist gesund und das ist alles, was man vom Körper wollen sollte. Andererseits - wenn du dich mit einer Bruststraffung wohl fühlst, ja Gott, dann mach es halt. Sei dir der Risiken und des Geldes bewusst, aber wenn es dich glücklich macht, warum denn nicht.

Und wenn man schon so ehrlich redet: Ich würde statt einer Bruststraffung direkt eine Brustvergrößerung machen. Beim ersten wird dir (überschüssige) Haut weg genommen, bei einer Brustvergrößerung wird die, ich nenne es mal "Extra-Haut", genutzt und der Busen gefüllt. Find ich ja irgendwie praktischer. 

Einfach mal zur Brustvergrößerung vorher belesen.

Halt mich/uns auf dem Laufenden!

Erfahrung/Meinung geschrieben am: 8 Aug von Tivina (30 Punkte)
Ich würde abwarten... wie lange liegt die letzte Schwangerschaft denn zurück? Vielleicht brauchst du einfach etwas Zeit um die Veränderungen anzunehmen? Ich würde mich nicht direkt unters Messer legen. Stell dir mal vor bei der OP passiert was! Wäre es das wirklich wert? Ich finde nicht!
Erfahrung/Meinung geschrieben am: 8 Aug von Anonym

Keine ähnlichen Erfahrungen | Bewertungen | Meinungen gefunden

...